Mesotherapie

Die Mesotherapie lässt sich als komplementärmedizinische Behandlungsmethode einsetzen. Diese Praxis vereint Teile der Akkupunktur, der Neuraltherapie und beachtet auch Reflexzonen. Bei der Behandlung bringt der Arzt mittels einer Injektion homöopathische oder niedrigdosierte Medikamente in die mittlere (meso) Hautschicht ein. Im Bereich Hals-, Nase-, Ohren stellt die Mesotherapie eine alternative Methode dar, z.B. bei Allergien, Infekten oder Tinnitus.

meso3

Hals

Stimmstörung - Schluckstörung
Tritt häufig auf nach Schlaganfällen, seltener nach Traumen und Operationen. Teilweise fällt der Schluckreflex komplett aus. Teilweise kann geschluckt werden und Nahrungspartikel gelangen in die Atemwege. Dies kann hörbar (Husten, Räuspern) geschehen, aber auch leise (stille Aspirationen).
weiterlesen >>

Nase

Riechstörungen – Untersuchung und Diagnose
Die Diagnose von Riechstörungen ist ein umfangreiches Prozedere. Das ist allerdings auch gut so. Denn zur erfolgreichen Behandlung müssen Ausmaß und Ursachen der Störung so genau wie möglich erkannt werden.
weiterlesen >>

Ohren

Tinnitus
Unser Ziel ist es, Ihnen einen bestmöglichen Überblick zu verschaffen, über die Behandlungsmöglichkeiten von Tinnitus und ähnlichen Innenohrerkrankungen wie die durch Tinnitus bedingte Schwerhörigkeit, Druck im Ohr, Schwindel, Morbus Menière, Hörsturz und Hörverzerrung.
weiterlesen >>

© 2018 hnobauer :: Dr. Jacqueline Bauer